Wir unterstützen Verein e.motion

Auch dieses Jahr haben wir eine Spende von €1000,- in Form von Büromaterial, getätigt. Um die Ziele und Erfolge dieser großartigen Initiative für schwer kranke Kinder präsentieren zu können, hat Frau Mag. Bittmann (Leiterin) einen Artikel für uns vorbereitet.

Seit mehreren Jahren unterstützt Kieninger & Lagler GmbH den Verein e.motion - Equotherapie.

Auch dieses Jahr haben wir eine Spende von €1000,- in Form von Büromaterial, getätigt. Um die Ziele und Erfolge dieser großartigen Initiative für schwer kranke Kinder präsentieren zu können, hat Frau Mag. Bittmann (Leiterin) einen Artikel für uns vorbereitet.

Wir freuen uns, Ihnen diesen präsentieren zu können und wir hoffen, dass Sie sich ebenfalls entscheiden, dieses langjährig erfolgreiche Projekt zu unterstützen.

www.pferd-emotion.at

wir unterstutzen verein 1

EQUOTHERAPIE –
ein Therapiezentrum in Wienwir unterstutzen verein 3

Therapie durch Muskelspannungen?

Wussten Sie, dass es Tiere gibt, welche die Muskelspannung, den Bewegungsfluss und den Körperausdruck von Menschen besser „lesen“ können als Menschen?

Sie werden es nicht glauben, aber die Rede ist von Pferden. Sie sind wahre Meister der nonverbalen Kommunikation und können Beziehungen zu uns Menschen aufbauen, wie wir es sonst nur von Hunden her kennen.

 

 

 

 

Für wen kann Equotherapie Hilfe bringen?
Es sind vor allem Menschen, die durch schwere Lebensbedingungen (Behinderung, soziales Umfeld,…) oder Schicksalsschläge wie etwa Krankheit, Gewalt oder Todesfälle in der Familie aus der Bahn geworfen wurden. Speziell Kinder und Jugendliche können solche Einschnitte nur schwer verarbeiten. Sie sind daher das Kernklientel der Equotherapie. Ziel dieser Therapie ist es Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu helfen, mit ihrer Situation besser umgehen zu können und Fähigkeiten zu erwerben, die sie im Leben brauchen.

Wer führt Equotherpie durch?
Equotherapie wird von ausgebildeten TherapeutInnen durchgeführt. Die Pferde unterstützen quasi als Assistenten die Arbeit und tragen wesentlich zum Therapieerfolg bei. Den TherapeutInnen kommt eine besondere Rolle zu. Sie schlagen die Brücke zwischen Pferde- und Menschenwelt und steuern die Interaktion zwischen beiden Partnern. Die TherapeutInnen verstehen die Körpersprache der Pferde, um das Verhalten der Tiere zur Wahrnehmung und Lösung der Probleme speziell einsetzen zu können.

wir unterstutzen verein 3wir unterstutzen verein 7wir unterstutzen verein 6wir unterstutzen verein 5wir unterstutzen verein 8

Welche Rolle spielen die Pferde?

Nicht jedes Pferd ist für die therapeutische Arbeit geeignet. Die Tiere müssen sehr intelligent, aufmerksam und besonnen sein. Es müssen „fürsorgliche“ Tiere sein mit ausgeprägtem Interesse am Kontakt mit dem Menschen. Nur solche Tiere werden dann speziell für ihre Aufgaben trainiert.
Besonders bedeutend ist das Pferd als emotionaler Verstärker. Kinder und Jugendliche lernen, die Sprache der Pferde zu deuten und diese Erfahrung – ähnlich einem Biofeedback – emotional für sich zu verwerten. Zudem fördern die Pferde die Motivation, über den eigenen Schatten zu springen und helfen so Ängste abzubauen.

Wo wird es angeboten?
e.motion ist ein vereinsmäßig organisiertes Projekt, das die Interaktion zwischen Haustieren und Menschen erforscht, mit dem Ziel dies Menschen zu vermitteln und therapeutisch zu nutzen.

Im Tiergarten Schönbrunn werden Informations- und Fortbildungsveranstaltungen zur Sprache der Pferde angeboten, für die Therapie muss ein externer Standort aufgebaut werden. Auf dem weitläufigen Grüngelände des Otto-Wagner-Spitals 1140 Wien soll nun ein heilpädagogisches Zentrum entstehen, das vom Tiergarten Schönbrunn und der Uni Wien nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen begleitet wird und europaweit Vorzeigecharakter besitzt. Das Projekt ist ebenso ambitioniert wie erfolgsversprechend und ein Meilenstein in der Therapie mit Pferden.

In Steinbach bei St. Pölten ist ein zweiter Standort, der vor allem im Sommer als Therapiebauernhof genutzt wird.

wir unterstutzen verein 4

Wie können Sie uns unterstützen?

  • Geldspenden – Patenschaften für Kinder oder Therapiepferde
  • Finanzielle und ideele Unterstützung als Mitglied des Verein e.motion
  • Arbeitskraft, Know-How und ehrenamtliche Arbeit
  • Materialspenden (von Baumaterialen und Werkzeug bis zu Lebensmittel für Projekte)

Welche Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bieten wir an?

  • Einzeltherapieeinheiten
  • Gruppentherapieeinheiten
  • Pferde-Kraft-Gruppen
  • Familienwochenenden pro Familie 3 Tage
  • Impulswochen für Kinder und Jugendliche 6 Tage

Weitere Informationen:
e.motion – Verein für Equotherapie
Internet: www.pferd-emotion.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Magª. Roswitha Zink
Geschäftsführung
Mobil: 0664/50 50 123
Magª. Verena Bittmann
Geschäftsführung Stv.
Mobil: 0664/849 06 06

 

Broschüre zum Herunterladen

Empfohlene Einträge

Folgen Sie uns!

gplusyoutube


 

Womit können wir Ihnen heute helfen?

 

 

 

IMPRESSUM

Kieninger & Lagler GmbH
Adresse: Bartensteingasse 8,
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 408 90 77
Fax: +43 (0)1 408 90 77 18
E-Mail: office@kl.co.at ​

Öffnungszeiten:
Mo - Do 8:00 - 17:00
Freitag 8:00 - 12:30 ​

KONTAKT

Möchten Sie sich beraten lassen?
Haben Sie Fragen?

LANDKARTE

Schauraum:
Bartensteingasse 8, A-1010 Wien

Search

Schicken Sie mir ein Angebot

Schicken Sie mir ein Angebot

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet!